j
Marco, italienischer Krankenpfleger

Heute präsentieren wir euch MARCO. Ein netter italienischer Krankenpfleger, Sänger und Fußballspieler. Auch er hat sein Abenteuer zuerst in Civitanova Marche begonnen, bevor er dann nach Deutschland ging.  Und das erzählt er uns:

Warum habe ich Deutschland gewählt? Ich hatte die Uni gerade beendet (2014), da erkannte ich, dass Italien sicherlich nicht der geeignetste Ort war, um einen Job als Krankenpfleger  zu finden. Wir alle kennen die Einstellungsprobleme in den italienischen Krankenhäusern, und dann hin und wieder öffnen sie einen Wettbewerb für Krankenpfleger und auf 100 Plätze bewerben sich mindestens 10.000 Menschen. Ich zog es ganz ehrlich vor, diesen unnötigen Stress zu vermeiden und deswegen beschloss ich, anderswo zu suchen. Ich hatte Gespräche mit verschiedenen Seniorenheimen in der Gegend, in der ich lebte, aber aus einer Reihe von Gründen gab ich dann auf. Als ich eines Tages auf einer Webseite war (subito.it), entdeckte ich eine Anzeige: ALS KRANKENPFLEGER IN DEUTSCHLAND ARBEITEN. Die Anzeige sprach von der Möglichkeit, in Deutschland als Krankenpfleger zu arbeiten, und das – obwohl ich kein Deutsch konnte, es war die Rede davon, in 5 Monaten in Italien einen Kurs zu machen und dann direkt nach Deutschland zu gehen, um zu arbeiten. Das war mein Ausgangspunkt für Deutschland. 

Es gibt keinen triftigen Grund, warum ich Deutschland gewählt habe, ich denke es war alles Zufall, wenn in der Anzeige gestanden hätte: in England oder in der Schweiz oder Frankreich zu arbeiten, wäre ich wahrscheinlich in einer dieser 3 Nationen gelandet.

Kann die Sprache in ein paar Monaten gelernt werden? Es ist eine schwierige Frage. Man kann die Sprache in ein paar Monaten erlernen, wenn man in diesen Monaten alles für dafür tut. Lasst es mich so sagen: Wenn man während des 5-monatigen Deutschkurses neben Kursbüchern lesen auch deutsche Musik hört, deutsche Filme schaut, mit deutschsprachigen Freunden spricht und versucht, Deutsch zu einem Teil von sich zu machen, dann kann man schon nach kurzer Zeit – schon in 5 Monaten – ein gutes Deutsch sprechen.

Der intensive Deutschkurs bei Komalingua hat mir wichtige Grammatik- und Schreibgrundlagen des Deutschen vermittelt, die wirklich wichtig sind, wenn man ernsthaft vorhat, eine Sprache zu lernen.

Sobald man diese wichtigen Grundlagen hat, erlernt man Deutsch vor Ort besser. Geschwindigkeit, Aussprache, alles zu verstehen, was die Deutschen sagen, 100% verstanden zu werden, auf Deutsch zu denken, das sind alles Dinge, die erst mit der Zeit kommen. Wie ein altes Sprichwort sagt, wurde Rom nicht an einem einzigen Tag erbaut. Schritt für Schritt kann man weit kommen.

Um Deutsch zu lernen, muss man lernen, schwitzen, viel Motivation haben, immer an sich selbst glauben und den Glauben nicht verlieren. Nichts ist unmöglich!

Wie geht es mir heute in Deutschland?

Sehr gut. Ich arbeite als professioneller Krankenpfleger im größten Krankenhaus in Bremen, spiele Fußball in einem lokalen Team der Stadt, habe Leidenschaft für Singen und für Musik, ich habe das Glück, so viele Konzerte zu geben. Meine größte Freude ist, dass ich meine jetzige Freundin hier in Bremen kennengelernt habe.

Viele Freunde und Verwandte fragen mich: Marco, wenn sie dir einen Job in deinem Land anbieten, wirst du dann nach Italien zurückkehren?

Ich antworte immer mit der gleichen Antwort: NEIN. Nach Italien gehe ich nur in den Ferien. Hier geht es mir so gut. 

Marco Siesto

Comparte este artículo:

One response to “Marco, italienischer Krankenpfleger”

  1. Pina Gliozzo says:

    Ciao Marco,

    quanto coraggio hai avuto! Bravissimo.
    Ecco Marco io mi chiamo Pina abito in Germania, a Colonia. Nella mia famiglia abbiamo una situazione non piacevole. Il nostro amatissimo papa è demente da più di due anni. La nostra mammina sta facendo di tutto per continuarlo a tenere a casa. Adesso però è arrivato il momento che non ce la fa più. Io sono la più grande di sei figli. Purtroppo siamo quasi tutti lontani dai nostri genitori che abitano a Bochum. Fino ad adesso abbiamo cercato di fare il possibile. Realizziamo comunque che la situazione così diventa ingestibile e dolorosa per tutti quanti. In modo particolare per la nostra mammina. La mia domanda a te: conosci qualcuno che naturalmente parla anche l’ italiano e che presta servizio anche in casa. Abbiamo assolutamente bisogno di una persona che vive e sostiene i nostri genitori.

    Grazie in anticipo per una tua possibile risposta.
    Se hai bisogno di altre informazioni fammelo sapere.

    Saluti
    Pina

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Sie sind auf der Suche nach Mitarbeitern?

Anfrage zur Bewerbersuche