j
Fabiolas Erfahrung: Italienische Krankenschwester in Deutschland

Heute präsentieren wir Fabiola für unsere Rubrik “Italienische Krankenschwestern in
Deutschland”.
‘Hallo! Mein Name ist Fabiola und ich bin Krankenschwester. Ich lebe und arbeite mit
meinem Mann in München, er ist auch Krankenpfleger. Nachdem wir mehr als ein Jahr
lang in Italien gearbeitet hatten, beschlossen wir, diese Erfahrung in Deutschland zu
beginnen. Wir haben angefangen, weil wir unsere Unabhängigkeit und ein gemeinsames
Leben haben wollten. Ich muss zugeben, dass wir es jetzt haben. Wir besuchten
einen Deutschkurs in Italien bei Koma Lingua und sind nach ein paar Monaten losgegangen.
Ich arbeite in einer sehr wichtigen Klinik, und ich fühle mich jeden Tag mehr
verwirklicht, das Gehalt ist großartig und nach einem Jahr hier in Deutschland konnte
ich sogar heiraten. Ich kann nicht lügen und sagen, dass ich 100% zufrieden bin, weil
die Anpassung für mich schwierig war und es heute noch so ist: Die Schichten sind
lang und nicht immer festgelegt, so dass man sich oft nicht viel um sein Privatleben
kümmern kann. Die Sprache ist schwierig, aber die Deutschen sind sehr geduldig und
meine Kollegen helfen mir jeden Tag. Verwandte und Freunde vermissen mich jeden
Tag mehr! Ich empfehle diese Erfahrung starken Menschen, denn um eine Zukunft haben,
muss man viele Opfer bringen. Aber was kann man ohne Opfer im Leben erreichen?
Bei 2 Personen können wir monatlich 2000 Euro beiseitelegen, uns das gönnen,
was wir wollen und mit der Zeit merke ich, dass ich eine große Zukunft vor mir habe.
Ich möchte der Agentur danken, dass sie uns diese großartige Gelegenheit gegeben
hat, aber vor allem möchte ich Deutschland danken, das nicht aufhört, uns jeden Tag
zu helfen.

Comparte este artículo:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Sie sind auf der Suche nach Mitarbeitern?

Anfrage zur Bewerbersuche